Schadstoffentsorgung für private Haushalte

 

Kleinbatterien, Altöl, Ölfilter, Altlacke, Verdünnungsmittel, Lösemittel, Haushaltsreiniger, Chemikalien, Säuren, Laugen, Quecksilberabfälle, Kondensatoren, Spraydosen, Medikamente, Schädlingsbekämpfungsmittel und andere Schad- und Giftstoffe werden getrennt von den sonstigen Hausabfällen eingesammelt, damit sie umweltgerecht entsorgt werden können.

 

Für die Einsammlung dieser Schadstoffe gibt es zwei Systeme:

 

1. Bringsystem:

Im zweimonatigen Turnus steht das Schadstoffmobil in der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Geschäftshaus Bruchstraße 2 (Kreisel Bruchstraße/Bahnhofstraße - P11) bereit. Die Termine sind im Abfallkalender der Kreisstadt Olpe angegeben. Bei geschultem Personal im Schadstoffmobil können die mitgebrachten Schadstoffe aus privaten Haushaltungen kostenlos abgegeben werden.

 

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

2. Das Holsystem:

Zweimal im Jahr kann das Schadstoffmobil auf Anforderung hin kostenlos nach Hause bestellt werden. Die Termine sind im Abfallkalender der Kreisstadt Olpe angegeben. Die Anmeldung kann mit Schadstoffentsorgungskarte und selbstverständlich auch per E-Mail über die Homepage der Kreisstadt Olpe erfolgen. Bitte beachten Sie, dass Anmeldungen spätestens 7 Tage vor der Abholung der Kreisstadt Olpe vorliegen müssen. Am Entsorgungstag muss jemand zu Hause sein, um die Schadstoffe an der Haustür persönlich zu übergeben. Schadstoffe dürfen wegen der Vergiftungsgefahr von Kindern und Tieren nicht wie z. B. Sperrmüll am Straßenrand bereitgestellt werden.

 

Schadstoffe müssen immer gegen Auslaufen gesichert sein.

 

Bei weiteren Fragen erhalten Sie Auskunft beim Abfallberater der Kreisstadt Olpe, Amt für Finanzen und Steuern, Franziskanerstr. 6, Telefonnummer: 02761-831239.